Aktuelles

Ein allgemeines Verbot von Dentalamalgam sowie das Verbot für dessen Herstellung ab dem 1. Januar 2025 haben gravierende Auswirkungen auf die zahnmedizinische Versorgung in Deutschland.

Anlässlich des Neujahrsempfangs der Zahnärzteschaft beziehen die Vorsitzenden von KZBV, BZÄK und DGZMK klare Haltung gegen jede Form von Extremismus, Antisemitismus sowie Rassismus.

Anlässlich des Referentenentwurfs für das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsversorgung in der Kommune fordern KZBV und BZÄK vom Bundesgesundheitsminister, sein Versprechen von Ende 2022 zu erfüllen und iMVZ zu regulieren.

Die Folgen der Mittelbegrenzung durch das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz sind deutschlandweit betrachtet in der Patientenversorgung voll angekommen. Hiervon betroffen sind vor allem Parodontitis-Patientinnen und -Patienten.

Die derzeit schlechten gesundheitspolitischen Rahmenbedingungen führen auch in der vertragszahnärztlichen Versorgung zu massiven Problemen – mit zunehmend negativen Folgen für die Patientenversorgung.

Das von der KZBV erarbeitete Jahrbuch liefert Informationen zur vertragszahnärztlichen Versorgung und ist damit eine fundierte Basis für politische Diskussionen und wissenschaftliche Untersuchungen im Bereich der Zahnmedizin.

Die professionelle Zahnreinigung ist keine regelhafte Leistung der gesetzlichen Krankenversicherung. Viele Krankenkassen beteiligen sich dennoch an den Kosten. Das zeigt eine Umfrage der KZBV.

KZV Sachsen-Anhalt: Mit uns können Sie rechnen!

Wofür ist die KZV Sachsen-Anhalt zuständig, was hat sie zu prüfen, welche Leistungen und Services hält sie für die Zahnärztinnen und Zahnärzte im Land bereit, was braucht es dafür?

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Selbstverwaltung und KZV!

Sprechstunde „Praxislotse“

Unser Beratungsangebot für alle Berufsanfänger und Zahnärzte

Die KZV Sachsen-Anhalt möchte Berufsanfängern und allen Zahnärztinnen und Zahnärzten, die sich oder ihre Praxis verändern oder optimieren möchten, beratend zur Seite stehen. Deswegen wurde ein neuer Beratungsservice ins Leben gerufen, der eine Erstberatung für alle grundlegenden Fragen ermöglicht und bei Bedarf fachkundige Ansprechpartner benennt, die in konkreten Belangen weiterhelfen können.